Samstag, 25. Juni 2016

Papierflugzeug mit Elektromotor



Ich habe ein solches Teil mal im Internet gesehen, und dachte mir, das kanns du auch.
Einfach zu bauen aber bei dem Wetter schlecht zu fliegen. Im Wohnzimmer testen, davon kann ich nur abraten :)

Wie funktioniert das Teil:

Vorne liegt ein GoldenCap oder Superkondensator. Er ist parallel mit dem Motor geschaltet. Über Batterien wird er nun 10-20 Sekunden geladen. Nach entfernen der Spannungsquelle läuft der Motor noch einige Zeit weiter.



1: CAD Files


Zuerst mal mit Google Sketchup 8 Pläne erstellen, um zu sehen ob alles passt.




2: Was wird benötigt

  • Ein Stück PVC
  • Dünner Draht
  • Mini Drohnen Motor mit Probeller
  • Superkondensator 6 Farad 2.7V
  • 2 pin Stecker und Buchse
  • Schrumpfschlauch
  • Epoxyd Kleber
  • Battery box für 2 AA Batterien
  • Diode 1n4001 oder ähnlich




3: Herstellung der Klammer

Ein Pvc L Profil in der Mitte auftrennen.
Den Plastik Streifen inn der Mitte über einen Nagel oder Bohrer falten indem man Ihn mit dem Heissgebläse aufheizt. Dann auf einer Seite einen Schlitz von 2mm Breite schneiden






4: Motor und SuperKap montieren


Das Kabel durch das Rohr führen. Das Rohr mir Epoxid Kleber auf die Plastik Halterung kleben. Auf die andre Seite den 2 Pin Stecker festkleben. 
Den Motor mit Klebestreifen auf dem Rohr fixieren. Den Motor anlöten und dann mit Schrumpfschlauch befestigen.
Dann den Kondensator und den Stecker anlöten.






 



 

5: Das Ladegerät


Für das Ladegerät wird eine Batterie Box für 2 AA Batterien benutzt.
Den Schalter ausbauen. Die 2 Pin Steckerbuchse festkleben und mit einer Diode in Serie in der Box anlöten. Die Diode reduziert die Spannung von 3V auf 2,3V.




6: Falten des Papierfliegers



Din A4 Blatt in der Mitte falten



Dann ein Dreieck falten


Dreieck nach innen falten


Dann wieder die Ausenspitzen nach innen falten.
Ungefähr 15mm von der Mittenspitze entfernt bleiben



Das kleine Dreieck jetzt umlegen


Das ganze jetzt umdrehen


Die Flügel falten


Fertig