Donnerstag, 22. Dezember 2016

P.S.S.P - Pi Single Song Player

Beschreibung

Es ist nur ein kleines Projekt. Ein Kollege brauchte einen MP3 Player, der beim schließen eines Kontaktes, per Zufall ein Lied abspielt. Nicht mehr und nicht weniger.
Der Raspberry schien mir prädestiniert für dieses Vorhaben zu sein. Da der Sound vom Pi nun nicht wirklich der Renner ist wurde eine 6Euro USB Soundkarte benutzt.

Video

Null Action, aber Informativ.

 

Was Wird Gebraucht

  • 1 Raspberry Pi
  • 1 USB Soundkarte
  • 1 USB Speicher Stick
  • 1 Micro Sd Karte
  • 1 Netzteil
  • 1 Gehäuse
  • 1 Lüsterklemme

 

Software

Auf dem Pi wurde Arch Linux installiert (bootet unter 25sec)
Installiert wurde auch:

  • Python 3.5
  • Python Packet RPI.GPIO
  • MPG123 (der Player) 

Die 3 Files von GitHub :

  • play.py (Hauptprogramm)
  • mp3.sh (Bash Script um die Mp3 abzuspielen)
  • system.mp3 ("System Ready" Sound File)

Einfach in das "home" Verzeichnis kopieren

Jetzt noch auf dem USB Speicher Stick, ein Unterverzeichnis mit dem Namen "mp3" erstellen und die Sounddateien hier hinein kopieren.


Automatisch Beim Booten Ausführen

Erst mal eine Datei unter /usr/lib/systemd/system erstellen und “playmp3.service” nennen.
Folgende Zeilen in die gerade erstellte Datei einfügen:

[Unit]
Description=PlayMP3
After=multi-user.target
[Service]
Type=idle
ExecStart=/usr/bin/python /home/play.py
[Install]
WantedBy=multi-user.target

Und abspeichern.

Dann folgenden Befehl ausführen damit die "playmp3.service" Datei, beim booten ausgeführt wird:

systemctl enable playmp3.service

Jetzt noch dafür sorgen dass der USB Speicher Stick auch noch automatisch gemountet wird.
Erst mal ein Verzeichnis erstellen: mkdir /mnt/usb 
dann editieren Sie die Datei /etc/fstab und fügen Sie folgende Zeile hinzu:

/dev/sda1 /mnt/usb


Und Fertig

Durch verbinden des Pins GPIO 17 mit der Masse, macht das Teil wozu es gedacht war. Es spielt wahllos eine Sounddatei ab.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen